Nachrichtenüberblick- Preisanpassung DRK Hausnotruf, Kitas Limburg, Blitzer Malmeneich

Teilen erwünscht

+++Preisanpassung DRK Hausnotruf+++Kitas Limburg+++Blitzer Malmeneich+++

Was passiert in der Region? Eine kleine Zusammenfassung aus den tagesaktuellen Zeitungen. Einige Artikel von Rhein-Zeitung und Mittelhessen befinden sich hinter einer Bezahlschranke. Die NNP hat nur wenige Artikel online.

Preisanpassung DRK Hausnotruf

Der DRK Limburg-Weilburg hat die Kosten für den DRK Hausnotruf erhöht. Begründet wurde dies mit mit gestiegenen Personalkosten und höheren technischen Unterhaltungskosten. Diejenigen, die den DRK Hausnotruf nutzen, sind verärgert darüber. Rund 700 Menschen nutzen den DRK Hausnotruf, um im Notfall den DRK schnell per Knopfdruck zu alarmieren. Es gibt verschiedene Optionen. Bereits 2018 hätte der Preis des Basispakets mit der Anpassung der Pflegekassen erhöht werden müssen. Dies wurde nun vorgenommen. Via Nassauische Neue Presse (nicht online)

Kitas Limburg

Fast alle Kita-Einrichtungen in Limburg sind voll und der Bedarf steigt an. Das ist bereits seit mehreren Jahren Thema in der Stadt und die SPD möchte nun endlich mal Erfolge sehe. Die Kita-Situation war Thema im Ausschuss für Soziales und Jugend. Es wurde ein Sachstand vorgelegt, aber die Kommunalpolitiker würden sich gerne ein Konzept wünschen, was als Fahrplan für die nächsten Jahre dient. Der Erste Stadtrat wies darauf hin, dass ein Neubau in Dietkirchen beschlossen ist. Für Lindenholzhausen und Staffel sollen Planungskosten in den nächsten Haushalt mit aufgenommen werden. Via Nassauische Neue Presse (nicht online)

Blitzer Malmeneich

Durch Malmeneich wird gerast und die Bürger möchten endlich eine Lösung, denn es gibt keine Sichere Querung in der Hohen Straße. Für Querungshilfen oder Zebrastreifen sind es zu wenig Fußgänger, die Gemeinde müssten die Kosten selbst übernehmen. Nun besteht aber die Idee, mit Umbau der Bushaltestellen einen festen, stationären Blitzer zu installieren. In Elz soll bei der neuen barrierefreien Bushaltestelle bei der Schule ein Zebrastreifen hinkommen und die Chancen stehen gut. Hessen Mobil führt jetzt eine Zählung der Fußgänger durch und entscheidet dann. Via Nassauische Neue Presse (nicht online)

Weitere Nachrichten

NNP: 14-Jährige aus Weilburg vermisst. Die Arbeiten an der Westerwaldstraße in Limburg beginnen und die Alte Lahnbrücke wird Einbahnstraße. Die Schornsteinfeger machten auf ihrer Glückstour Halt in Limburg. Der Solarpark in Elbtal kann kommen. Auf dem Areal Bayrischer Hof in Bad Camberg möchte die Investorin Wohnungen errichten.

Mittelhessen: 14-Jährige aus Weilburg vermisst. Motorcross-Fahrer missbrauchen den Weilburger Wald als Rennstrecke. Die Arztpraxis Mengerskirchen wird ab Juli auf neue Beine gestellt. Daniel Jung wird hauptamtlicher Vize-Bürgermeister in Weilmünster.

Rhein-Zeitung: Einen großen Andrang gab es bei der öffentlichen Begehungsmöglichkeit im Diezer Tunnel.


 


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.