Nachrichtenüberblick – RKI rät zum Absagen von Veranstaltungen, Haushalt Waldbrunn

+++RKI rät zum Absagen von Veranstaltungen+++Haushalt Waldbrunn+++

Regionale Nachrichten aus Limburg-Weilburg gibt es im täglichen Nachrichtenüberblick. Themen aus den Zeitungen, aber auch Pressemitteilungen werden dafür zusammengefasst und kuratiert.

RKI rät zum Absagen von Veranstaltungen

Fünf Tage in Folge hat die Sieben-Tage-Inzidenz einen neuen Höchstwert erreicht. Am Donnerstag lag der Wert bei 249,1. Vor einer Woche hatte der Wert bei 169,9 (Vormonat: 65,8) gelegen. Auch die Zahl der Corona-Patienten im Krankenhaus steigt. Das RKI stuft die aktuelle Entwicklung als „besorgniserregend“ ein. Das RKI rät dringend dazu, größer Veranstaltungen abzusagen oder zu meiden sowie Kontakte zu reduzieren. Auch Geimpfte und Genesene sollten Masken tragen, Abstand halten und Räume, in denen mehrere Menschen sind, regelmäßig lüften. Via FAZ, Tagesschau und Mittelhessen

Im gestrigen Bundestag hat die mögliche Ampel-Koalition einen Gesetzesentwurf vorgelegt, wie es weiter in der Corona-Pandemie gehen soll. Wie der aktuelle Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sind sie für das Auslaufen der pandemischen Lage. Dabei spielt vor allem eine Rolle, dass der Bundestag wieder an den Entscheidungen beteiligt werden soll und nicht mehr nur die Ministerpräsidenten der Länder. Geplant ist ein bundesweit einheitliches Maßnahmenpaket. Dazu gehören Abstands- und Hygieneregeln sowie eine Maskenpflicht. Auch eine Verlängerung etwa des Kinderkrankengeldes ist enthalten, falls Eltern zum Beispiel wegen einer Quarantäne-Anordnung der Kita oder der Schule zu Hause bleiben müssen. Drastische Maßnahmen wie etwa generelle Schließungen von Schulen oder Geschäften und Verbote von Kulturveranstaltungen soll es aber nicht mehr geben. Via Tagesschau

Haushalt Waldbrunn

Der eingebrachte Haushalt durch Bürgermeister Peter Blum sei mit vorsichtigem Optimismus betrachtet solide. Waldbrunn müsse 2,9 Millionen Euro Kredite aufnehmen und die Gebühren für Wasser sowie Abwasser steigen. Danach steigt die Wassergebühr von 2,16 auf 2,34 Euro pro Kubikmeter, die Gebühr von Schmutzwasser von 4,43 auf 5,08 Euro pro Kubikmeter und die für Niederschlagswasser von 0,37 auf 0,49 Euro pro Quadratmeter. 3,8 Millionen Euro möchte die Gemeinde investieren. Der größte Posten entfällt dabei auf Straßenbaumaßnahmen. 114.000 Euro sollen in den Brandschutz investiert werden. Durch die Investition in Photovoltaikanlagen für 210.000 Euro sollen Energiekosten reduziert werden. 80.000 Euro sind für die Umgestaltung der Friedhöfe vorgesehen. Der Haushalt wird nun in den Fraktionen und Gremien beraten. Via Nassauische Neue Presse

Corona Update

Laut RKI liegt die heutige Inzidenz bei 143,9 mit 248 Infektionen in den letzten sieben Tagen. Die Hospitalisierungsrate in Hessen bei  4,05.

Stand gestern gab es im Landkreis 335 aktive Fälle mit 26 Neuinfektionen. 20 Menschen befinden sich im Krankenhaus, 15 auf Normalstation und 5 auf Intensiv. Die Erstimpfung haben 124.438 Menschen erhalten (72,2 Prozent), die Zweitimpfung haben 120.696 Menschen erhalten (70,1 Prozent).

Stellen für Schnelltests findet ihr hier. Alle aktuellen Informationen findet ihr auf der Seite des Landkreises.

Weitere Nachrichten

NNP: In Elz gibt es innerhalb von 20 Minuten das Ergebnis eines PCR-Tests. In Limburg soll innerhalb der Stadt die Logistik auf Lastenräder umstellen, in der nächsten Stadtverordnetenversammlung ist dies Thema. Ein geplanter Funkmast auf der Mehrzweckhalle in Niederzeuzheim sorgt für Empörung bei einigen Anwohnern. Der HFA in Beselich stimmt den hohen Kosten für die Krippe „Bärenhöhle“ zu, äußerte aber auch Kritik.

Mittelhessen: Die SPD Weilmünster stellte den Antrag für ein Kinder- und Jugendparlament. In Drommershausen saniert der Ortsbeirat den historischen Wasserbehälter.

Pressemitteilungen: Für einen Saftladen in Mensfelden gibt es eine Leader-Förderung von 44.000 Euro. Zum Auftakt des On-Demand-Angebotes Lahnstar ist das ÖPNV-Angebot in Limburg am Wochenende kostenfrei.

Was den Monat über los war und welche Themen für Gespräche sorgen? Euch interessieren die „Best of“ eines Monats? Dann tragt euch gerne für den monatlichen Newsletter ein.

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.