Nachrichtenüberblick – Schüler retten Leben, Sozialkaufhaus bleibt bestehen, Halle Lahr

Teilen erwünscht

+++Schüler retten Leben+++Sozialkaufhaus bleibt bestehen+++Halle Lahr+++

Was passiert in der Region? Eine kleine Zusammenfassung aus den tagesaktuellen Zeitungen. Einige Artikel von Rhein-Zeitung und Mittelhessen befinden sich hinter einer Bezahlschranke. Die NNP hat am frühen Morgen noch nicht die drei Artikel des Tages online. Sind sie online, verlinke ich sie nach.

Schüler retten Leben

Der Bundesgerichtshof hat gerade entschiedene, dass Lehrer Laien-Reanimation leisten müssen. Hier im Landkreis geht es noch weiter. Dank DRK und Malteser werden an 24 Schulen im Kreisgebiet Schüler in der Ersten Hilfe ausgebildet. Manchmal muss man den Jugendlichen nur die Angst nehmen, etwas zu tun. In den Schulen sind die Schulsanitäter direkt vor Ort und können erste Hilfe leisten und die Zeit überbrücken bis der Rettungsdienst eintrifft. Via Nassauische Neue Presse (nicht online)

Sozialkaufhaus bleibt bestehen

Es gab Gerüchte, denen der Vorsitzende Dr. Heinrich Richard vom Komitee für Nothilfe widersprach. Das Sozialkaufhaus bleibt bestehen. Das Sozialkaufhaus wird ehrenamtlich betrieben und die Mitarbeiter bekommen nichts. Nur so und mit einer niedrigen Miete kann es funktionieren. Auch Energiekosten wurden gesenkt. Täglich hat das Kaufhaus 30 bis 55 Kunden, die bedürftig sind und auf günstige Einkaufsmöglichkeiten angewiesen sind. Via Nassauische Neue Presse

Halle Lahr

Mit der Halle Lahr ist es eine unendliche Geschichte. Die Eröffnung wurde bereits gefeiert, doch derzeit kann sie nicht betreten werden, wegen Arbeiten rund um die Halle. Der Boden ist aufgerissen, um einen Blitzableiter zu installieren. Die Regenrinnen sind noch nicht angeschlossen. Zudem gab es vor kurzem ein Wasserschaden, der noch geklärt werden muss. Via Nassauische Neue Presse (nicht online)

Weitere Themen

NNP: 600 Teilnehmer waren beim Diözesanjugendtag. Kreistag lehnt mehrheitlich Aufkleber „Kein Plastik in die Tonne“ für Biomülltonnen ab. Die SPD wünscht sich im Eingangsbereich des Neumarktes Parkplätze, der Magistrat soll dies prüfen. Sehr gute Brotqualität bei den Bäckern im Landkreis. Vereine im Westerwald möchten mit einem Quiz die Menschen zur Europawahl animieren. Die Gemeinde Hünfelden sucht die Schmutzfinken vom Mensfelder Kopf.

Mittelhessen: Ehrenamtliche können sich im Landkreis fortbilden. Die Schreiner in Oberlahn ziehen eine positive Bilanz. Das Thema Holzvermarktung erhitzt die Gemüter in Beselich.


 


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.