Nachrichtenüberblick – 40 Jahre Solidaritätsfond, Ärger in der Josefstraße Offheim, männliche Erzieher in Hadamar

Teilen erwünscht

+++40 Jahre Solidaritätsfond+++Ärger in der Josefstraße Offheim+++Männliche Erzieher in Hadamar+++

Was passiert in der Region? Eine kleine Zusammenfassung aus den tagesaktuellen Zeitungen. Einige Artikel von Rhein-Zeitung und Mittelhessen befinden sich hinter einer Bezahlschranke. Die NNP hat am frühen Morgen noch nicht die drei Artikel des Tages online. Sind sie online, verlinke ich sie nach.

40 Jahre Solidaritätsfond Frauen für Frauen

Vor 40 Jahren gründeten Frauen den Solidaritätsfond Frauen für Frauen. Aus diesem heraus gründete sich das erste Frauenhaus in Limburg. Mitstreiterinnen aus der katholischen Frauenbewegung kümmerten sich um Frauen, die Opfer von Gewalt wurden und das rund um die Uhr, meistens nachts. Denn da kamen die Hilferufe. Als sie ihren Solidaritätsfond gründeten, blies ihnen starker Wind entgegen. Nicht überall war ihr Projekt gerne gesehen. Die gesellschaftliche Akzeptanz und finanzielle Unterstützung haben einen langen Entwicklungsweg hinter sich. 1986 wurde dann für 24 Frauen und ihre Kinder das erste Frauenhaus gegründet. Via Nassauische Neue Presse

Ärger in der Josefstraße Offheim

Im letzten Jahr ist die Josefstraße in Offheim komplett saniert wurde. Jetzt wurde sie an einigen Stellen wieder aufgerissen, damit die EVL die Anschlüsse für ein Wohnhaus legen kann. Die Anwohner ärgert dies. Immerhin sei der EVL bekannt gewesen, dass dort weitere Baugrundstücke sind und dann hätten sie ja bereits im letzten Jahr bei der Sanierung der Straße die Anschlüsse mit verlegen können. Stadt und EVL weisen jedoch alle Vorwürfe von sich. Sie haben rechtens gehandelt. Via Nassauische Neue Presse

Männliche Erzieher in Hadamar

Normalerweise ist es immer Thema, ob Frauen in Männerberufen arbeiten. Doch wie sieht es mit Männern in Frauendomänen aus? In Hadamar gibt es mehrere Erzieher in den Kindergärten. Zwei von ihnen haben von ihrem Beruf erzählt. Beide wissen, dass sie eine Minderheit darstellen. Doch als Problem haben sie dies nie gesehen. Auch reagierte ihr berufliches wie auch privates Umfeld sehr positiv auf ihren Berufswunsch. Via Nassauische Neue Presse (nicht online)

Weitere Themen

NNP: Linken-Politiker schreibt NSA an, um zu erfahren, was sie über ihn wissen. In der Wilhelm-Knapp-Schule in Weilburg ist Umweltschutz Unterrichtsthema. Für den Weiltalweg-Landschaftsmarathon werden noch Marathonläufer gesucht. Die NNP besuchte das Beschwerdemanagement der Stadt Bad Camberg. Leberecht sagt allen Spendern danke.

Mittelhessen: Das HR-Fernsehen besucht kleine Orte mit Zukunft und war in Mengerskirchen. In Weinbach gerät eine Lagerhalle in Brand.

Rhein-Zeitung: Die FWG fordert bessere Radwege in Diez.


 


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.