Nachrichtenüberblick – Stadtradeln, Ernüchterung zum Europäischen Jahr der Jugend

+++Stadtradeln beginnt+++Ernüchterung zum Europäischen Jahr der Jugend+++

Regionale Nachrichten aus dem Landkreis Limburg-Weilburg gibt es im täglichen Nachrichtenüberblick. Dafür lese ich morgens die Zeitungen und Pressemitteilungen für euch.

Stadtradeln beginnt

Am 11.Jnui beginnt wieder die Aktion Stadtradeln, an der sich der Landkreis und mehrere Kommunen beteiligen. Knapp 600 Radfahrende haben sich bereits angemeldet und wollen ab Samstag bis zum 1.Juli für das Klima kräftig in die Pedale treten. Seit 2008 gibt es die Aktion und jedes Jahr nehmen mehr Menschen daran teil. Man kann sich noch immer für die Aktion anmelden. Via Landkreis Limburg-Weilburg

Ernüchterung zum Europäischen Jahr der Jugend

Es ist das Europäische Jahr der Jugend, doch so richtig kam es im Landkreis nicht an. Bereits im Februar setzte sich in Limburg ein Ausschuss damit auseinander, weil von den Grünen die Anregung kam, etwas in diesem Jahr unter dem Motto auf die Beine zu stellen. Dies wurde abgelehnt, weil die Kapazitäten fehlen und die Vorlaufzeit zu kurz sei. Via HL-Journal Februar 2022

Auch in Weilburg tritt jetzt Ernüchterung ein. Ana Juric und Michael Dirwimmer vom Schulforum warben in der Region dafür, sich mit dem Thema zu befassen. Doch ihre Bilanz fällt jetzt negativ aus. Wenige haben ihre Aufruf “Macht eure Schule europäisch” aufgegriffen und unterstützt. Es sollte ein Grundstein dafür gelegt werden, dass Jugendliche eine Plattform für ihre Ideen erhalten, um die Zukunft Europas mitzugestalten. Aber wenn die Jugendlichen sich  nicht mal die Zeit nehmen, auf einen Aufruf zu antworten, dann stellt sich die Frage, wie dies gelingen soll. Die Schülervertretungen in den Schulen hätten Aktionen anstoßen können. Aber es war bereits schwierig, diese zu erreichen. Insgesamt haben die beiden 1378 Mails verschickt. 11,3 Prozent hätten geantwortet. Via Mittelhessen

Corona Update

Das RKI weist heute darauf hin, dass die Inzidenzen durch die Feiertage niedriger sein könnten, als tatsächlich. Die Inzidenzen liegen heute laut RKI bei 384,2 mit 662 Infektionen in den letzten sieben Tagen. Die Hospitalisierungsrate in Hessen bei 1,73.

Stand gestern (8.Juni) gab es im Landkreis 256 aktive Fälle mit 668 neuen Fällen im Vergleich zur Vorwoche. In der vergangenen Woche sind keine Menschen verstorben. 3 liegen aktuell im Krankenhaus in Normalbetten.

Alle aktuellen Informationen findet ihr auf der Seite des Landkreises.

Weitere Nachrichten

NNP: Ingrid Richter ist die neue Leitende Oberstaatsanwältin in Limburg. Die Alte Schule in Ellar heißt jetzt Walter-Rudersdorf-Haus und eine Glastafel informiert über historische Eckdaten. Das Seniorenwohnzentrum Elz rät, bereits jetzt Kurzzeitpflegeplätze zu reservieren, falls im Sommer ein Ausflug geplant ist. Der Sportverein SV Dillhausen möchte sein 100-jähriges Bestehen feiern. Im Fernwehpark in Franken gibt es kuriose Ortsschilder zu sehen und Würges ist nun auch ein Teil davon. 650.000 Euro investierte die die Zivilgemeinschaft und Kirchengemeinde Niederselters, um die Fassade der Kirche zur 1250-Jahrfeier des Ortes zu sanieren.

Mittelhessen: Die Freie evangelische Gemeinde Weilburg hat mit einem Gottesdienst ihren neuen Jugendreferenten begrüßt. Jürgen Schenk ist seit 30 Jahren mit “Herzblut” vom VDK Limburg und möchte weitermachen. Die Grünen aus Runkel möchten mehr Lebensraum für Insekten schaffen und nur noch mähen, wo es notwendig ist, doch nicht alle teilen diese Meinung.

Pressemitteilung: Durch Gleisarbeiten am Bahnhof Staffel ist der Bahnübergang Koblenzer Straße nächste Woche gesperrt.

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.