Nachrichtenüberblick – Knapp vier Jahre Haft für Ex-Bankvorstand, Kritik am Limburger Bürgermeister

Teilen erwünscht

+++Knapp vier Jahre Haft für Ex-Bankvorstand+++Kritik an Limburger Bürgermeister+++

Was passiert in der Region? Eine kleine Zusammenfassung aus den tagesaktuellen Zeitungen.

Knapp vier Jahre Haft für Ex-Bankvorstand

Das Urteil gegen den Ex-Chef der Volksbank Langendernbach ist gestern gefallen. Wegen Untreue in 116 Fällen und eines Verstoßes gegen das Waffengesetz wurde er zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und zehn Monaten verurteilt. Das Verhalten des Angeklagten seit dem Auffliegen seines Millionenbetruges wurde positiv bewertet. Im neuen Jahr muss er seine Strafe antreten. Sein Verteidiger hätte gerne drei Jahre gehabt, der Staatsanwalt vier Jahre. Da der Angeklagte maßgeblich bei der Aufklärung mitgewirkt habe und sich reuig zeigte, gab es so ein glimpfliches Urteil. Bei guter Führung könne er nach zweieinhalb Jahren wegen guter Führung entlassen werden. Via Nassauische Neue Presse und Rhein-Zeitung

Kritik am Limburger Bürgermeister

Bei der Auseinandersetzung musste sich der Limburger Bürgermeister Marius Hahn (SPD) außer von der eigenen Partei viel Kritik anhören. Ihm wurde vorgeworfen, dass er Beschlüsse nur sehr schleppend oder gar nicht umsetzt. Die Handlungsspielräume sind nach dem Kauf des Mundipharma-Areals nur sehr gering. Es gibt neue Feuerwehrkleidung für 77000 Euro, werden drei neue Blitzgeräte für 120 000 Euro angeschafft und der Verschönerungsverein soll nach Vorlage eines neuen Konzepts 20 000 Euro erhalten. Und dann kam die Kritik. Von Verschleppungen und sogar Nicht-Bearbeitungen war die Rede. CDU, FDP und SPD stimmten dem Haushalt zu. Via Nassauische Neue Presse

Weitere Themen

NNP: Domkapilar Dr. Wolfgang Pax sprach im Limburger Kreis darüber, wie Stimmungen entstehen können. Anwohner in Waldbrunn-Hintermeilingen fordern die Verwaltung auf, dass in Sachen Straßen endlich etwas passiert. Friedhelm Bender (SPD), derzeitiger Bürgermeister von Runkel, möchte erneut kandidieren und bekommt Konkurrenz von fünf weiteren Kandidaten. Der Kauf des Pfarrhauses in Villmar ist unter Dach und Fach. Der Haushalt in Hünfelden ist beschlossen, die Fraktionen fordern jedoch für nächstes Jahr neue Konzepte zum Schuldenabbau. Die Finanzsituation der VG Diez ist entspannt, so beurteilen es Bürgermeister und auch die Fraktionen.

Mittelhessen: Der Waldpädagogikverein Weilburg hat die Kindergartenkinder in Weinbach unterstützt und mit dem Bollerwagen ging es in die Natur. Ein Panorama-Aquarium beruhigt die jungen Patienten im Krankenhaus. Die Vertriebenen feierten in Löhnberg den Advent.

 


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.