Nachrichtenüberblick – Wirbel um Bernd Steioff, Wechsel zur AfD, Gründung Grünen-Doppelverband

+++Wirbel um Bernd Steioff+++Wechsel zur AfD+++Gründung Grünen-Doppelverband+++

Was passiert in der Region? Eine kleine Zusammenfassung aus den tagesaktuellen Zeitungen.

Wirbel um Bernd Steioff

Seit Sommer gibt es drei ausgeschriebene Schulleiterstellen im Landkreis und für Eltern und Lehrer bestand das Gefühl, es ging nicht voran. Nun überschlugen sich die Ereignisse. Der bisherige Rektor der MPS Emsbachtal, Bernd Steioff, fängt wohl ab dem 10. Dezember bereits als Rektor der Goetheschule in Limburg an. Noch am Montag warnten Personalrat und Elternbeirat davor, dass es so kommen könnte. Sie hätten gerne ihre Konrektorin als Rektorin gehabt. Sie überlegen Protestaktionen. Laut Bernd Steioff sei dies noch gar nicht sicher. Sein vornehmliches Ziel sei eine Zusammenlegung der MPS Emsbachtal und Goldener Grund, denen er als Rektor vorstehen möchte. Wenn dies nicht so käme, dann würde er an die Goetheschule wechseln. Durch seine Taktiererei habe er zumindest den gesamten Prozess der Besetzung der Schulleiterstellen hinausgezögert. Via Nassauische Neue Presse (mit einem Kommentar von Joachim Heidersdorf) 

Fall Ethemai – Wechsel zur AfD

Meysam Ethemai erklärte letzte Woche, dass er sein SPD Parteibuch abgeben möchte und zur AfD wechseln möchte. Den Vorsitz vom Ausländerbeirat habe er bereits abgegeben. Doch er möchte sich wieder zur Wahl stellen als eine Art Vertrauensabstimmung. Dies wird im Januar der Fall sein. Bei den Sitzungen der SPD fehlte er, am Montag wird er wohl aus der Fraktion ausgeschlossen. Die Genossen sind fassungslos bis geschockt und können es nicht verstehen. Ethemai, mit iranischen Wurzeln und als Flüchtling nach Deutschland gekommen, möchte ausgerechnet zur AfD wechseln. Der Fraktionsvorsitzende Peter Rompf sieht es als „moralische Verpflichtung“, dass Ethemai sein Mandat in der Stadtverordnetenversammlung niederlegt. Dazu gezwungen werden kann er nicht. Und dann säße die AfD mit in der Stadtverordnetenversammlung ohne hineingewählt worden zu sein. Via Nassauische Neue Presse – nicht online

Gründung Grünen-Doppelverband

Am Vorabend der Europawahl im Mai soll der Grünen-Doppelverband Hadamar-Dornburg gegründet werden. In Hadamar erlangten die Grünen bei der letzten Wahl 14,4 Prozent und hat damit ihr Ergebnis fast verdoppelt. Dieses Wahlergebnis fordert Verantwortung. Es müssen nun regionale Strukturen aufgebaut werden, um auch vor Ort wirken zu können. Ein wenig Arbeit liegt noch vor den Initiatoren, denn der Infoabend war schwach besucht. Via Nassauische Neue Presse – nicht online

Weitere Themen

NNP: Der Prozess gegen den EX-Bankleiter der Volksbank Langendernbach ging weiter und es gab Einblicke in die Hausdurchsuchungen durch die Polizei. Das Dom Hotel Limburg bekommt zehn weitere Zimmer. Das Walter Adlhoch Haus für Obdachlose wird 30 Jahre alt. Beim Rot-Kreuz-Gespräch in Frickhofen ging es um die 77 Facetten des gestörten Schlafes. Die Stadt Runkel beschließt mehrheitlich wiederkehrende Straßenbeiträge. Frank Schmidt wurde als Vorsitzender des DRK Kreisverbandes Oberlahn wiedergewählt.

Mittelhessen: Durch Geld aus dem hessischen Dorfentwicklungsprogramm kann das Museum von Weilmünster erweitert werden. In nur zehn Sekunden ist ein Einbrecher im Haus, die Polizei zeigte, wie man sich schützen kann. Durch die wiederkehrenden Straßenbeiträge zahlen künftig alle in Runkel für die Straßen. In Weinbach stellte der Bürgermeister ein Konzept zur zukünftigen Holzvermarktung vor.

Rhein-Zeitung: Es geht weiter mit der JVA-Gärtnerei in Diez.

 

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.