Nachrichtenüberblick – Worauf sollten Handwerker achten, Aufgaben in Limburg

+++Worauf sollten Handwerker achten+++Aufgaben in Limburg im neuen Jahr+++

Was passiert in der Region? Eine kleine Zusammenfassung aus den tagesaktuellen Zeitungen.

Worauf sollten Handwerker achten

Beim Amtsgericht Limburg fiel ein wichtiges Urteil für Handwerksbetriebe. Wenn sie Rechnungen nicht rechtzeitig stellen und den Kunden dadurch finanzielle Nachteile bei der Steuererklärung entstehen, können sie zu Schadenersatz verurteilt werden. Spätestens nach sechs Monaten muss eine erbrachte Leistung in Rechnung gestellt werden. Dem Voraus ging ein Rechtsstreit. Ein Handwerksunternehmen hat geklagt, weil ein Kunde die Rechnung nicht begleichen wollte. Dieser berief sich darauf, dass ihm ein finanzieller Schaden durch eine zu späte Rechnung entstanden sei und wollte daher nicht zahlen. Via Nassauische Neue Presse

Aufgaben in Limburg im neuen Jahr

In der Serie, was Personen sich für das neue Jahr wünschen, kommt heute der Limburger Bürgermeister Marius Hahn (SPD) zu Wort. Er sieht viele Aufgaben auf die Stadt zukommen wie die Vermeidung eines Dieselfahrverbotes, die Umsetzung des Green-City-Plans für bessere Luft oder die Schaffung von bezahlbaren Wohnraum. Der Standort Limburg als Gewerbestandort soll weiter entwickelt werden, wofür es Flächen in Offheim, Ahlbach sowie zwischen Autobahn und B8 gibt. Der Neumarkt ist weiterhin Thema sowie der Umzug der Stadtverwaltung. Insgesamt darf dabei Spiel und Spaß nicht zu kurz kommen, weshalb wieder zahlreiche Veranstaltungen nach Limburg locken. Via Nassauische Neue Presse (nicht online)

Weitere Themen

NNP: Eine junge Frau aus Waldernbach rettete durch eine Stammzellspende ein Menschenleben. Eine schnelle Versorgung in der Notaufnahme ist von zentraler Bedeutung, wie beim Schockraumsymposium klar wurde. In Limburg-Offheim soll ein neues Wohngebiet entstehen mit Blick auf Elz. Es gibt einen neuen Blick auf den ostfränkischen König Konrad, der vor 1100 Jahren gestorben ist. In der Region sind die Sternsinger unterwegs. Bürgermeister Bernd Hartmann aus Selters gibt seinen Ausblick aufs Jahr und sieht eine positive Entwicklung für die Gemeindekasse. Der Tunnelbau in Diez schreitet voran.

Mittelhessen: In Kubach ist beim alten Rathaus ein Platz der Begegnungen entstanden. Aus der Weilburger Bibliothek gibt es Tipps für lange Leseabende. Die neue Mitte in Mengerskirchen wächst und nimmt langsam Gestalt an.

Rhein-Zeitung: Nach dem sich ein Hahn wochenlang auf Odyssee in Limburg befand, hat er nun ein neues zu Hause gefunden.


 

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.