Neue Selbsthilfegruppe für verlassene Eltern

Teilen erwünscht

Anfang Juni trafen sich zum ersten Mal verlassene Eltern bzw. Elternteile und haben nun eine Selbsthilfegruppe gegründet, was die Selbsthilfekontaktstelle unterstützt. 

Die Selbsthilfekontaktstelle im Gesundheitsamt des Landkreises Limburg-Weilburg hat die Initiative zur Gründung einer Selbsthilfegruppe für verlassene Eltern beziehungsweise Elternteile unterstützt. Die Gruppe traf sich im Juni zum ersten Mal. Von nun an finden die Treffen jeden ersten Dienstag im Monat um 16 Uhr im Gruppenraum der Selbsthilfekontaktstelle, Diezer Straße 13, in Limburg statt. Interessierte sind zum nächsten Austausch der Selbsthilfegruppe am 2. Juli 2019 herzlich willkommen.

Verlassene Eltern beziehungsweise Elternteile leiden darunter, dass deren Kinder den Kontakt zu ihnen komplett ablehnen. Sie bleiben ratlos zurück, meist ohne um die Gründe zu wissen, warum die Kinder so handeln. Eine Selbsthilfegruppe kann hier sehr hilfreich sein, um sich mit anderen Betroffenen austauschen zu können, die eine ähnliche Situation erleben. Der Fokus soll darauf gelegt werden, sich selbst zu finden und für sich selbst etwas zu tun, um am Leben teilhaben zu können, auch ohne den Kontakt zu den Kindern. Der Besuch der Selbsthilfegruppe ist vertraulich und kostenfrei.

Interessierte an der Selbsthilfegruppe wenden sich vertrauensvoll an die Selbsthilfekontaktstelle, telefonisch unter 06431 296-635, per Mail an selbsthilfe@limburg-weilburg.de, oder telefonisch an die zentrale Anlaufstelle für Ehrenamtliche der Kreisverwaltung unter 06431 296-222, E-Mail: ehrenamt@limburg-weilburg.de. Weitere Informationen unter www.selbsthilfe-limburg-weilburg.de.


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.