PM Bürgerinitiative – Gründung einer Bürgerinitiative zur Rettung der Platanen

Teilen erwünscht

Der Magistrat von Limburg plant – im Zuge der Neugestaltung- die Platanen auf dem Neumarkt zu fällen. Dies ist eine – aus Sicht der allermeisten Bürger – absolut nicht notwendige Maßnahme.

Aus diesem Grunde hat sich jetzt eine Bürgerinitiative gegründet, um die Platanen auf dem Neumarkt zu retten.

Gründung der Bürgerinitiative zur Rettung der Platanen auf dem Neumarkt

Wie bereits in einem Baumgutachten von 2012 klar erläutert wird, ist eine Neugestaltung des Neumarkts mit den bestehenden Platanen möglich und sinnvoll. Die Bäume sind laut Gutachten
erhaltensfähig und erhaltenswürdig. Nachdem sich kein Einlenken der lokalen Politik bei der denkwürdigen Sitzung des Stadtentwicklungsausschuss am 21. August abzeichnete, haben aktive Bürger in Limburg beschlossen, den Erhalt der Platanen auf dem Neumarkt in die eigenen Hände zu nehmen.

Die Bürgerinitiative zur Platanen Rettung hat sich zum Ziel gesetzt, die über 40 Jahre alten und gesunden Bäume auf dem Neumarkt zu schützen. Aus den Stellungnahmen der Stadt wird deutlich, dass offenbar bis heute KEINE Planung für den Neumarkt gemacht wurde, die sich tatsächlich ernsthaft mit dem Erhalt der Bäume beschäftigt hat. Zumindest kann man nur diesen Schluss ziehen, wenn man hört, dass der Bürgermeister behauptet, mit den Bäumen sei eine Nutzung des Neumarktes stark eingeschränkt.
Viele andere Städte schützen schon seit Jahrzehnten ihre großen Bäume mit entsprechenden Baumschutzprogrammen, zum Beispiel Luftkammerplatten, welche an den Belag anschließen können
und ohne Einschränkung befahrbar sind. Wieso hat die Stadt bis heute keine adäquate Planung MIT den Bäumen vorgelegt, obwohl die Stadtverordneten dazu seit langer Zeit einen entsprechenden Arbeitsauftrag an den Magistrat vergeben haben?

„Die Empörung in der Stadt über das aktuelle Geschehen ist deutlich zu spüren und die Zahl unserer unterstützenden Menschen steigt von Tag zu Tag“ erklärt Frauke Ebel, Mitbegründerin der
Bürgerinitiative. „Wir fordern eine fach- und sachgerechte Pflege zum Erhalt der Bäume, auch in Bezug auf den Rückschnitt und die falsche Behandlung in der Vergangenheit“ ergänzt Angelika Seip. In Zeiten des Klimawandels und der Luftverunreinigung ist ein Entfernen eines jeden gesunden Baumes verantwortungslos und mit nichts zu rechtfertigen. Gerade Limburg leidet ohnehin schon unter der höchsten Stickstoffbelastung in Hessen.

Der Erhalt der Bäume MUSS bei jeder Planung die oberste Priorität haben, dafür werden sich die Mitglieder der neu gegründeten Bürgerinitiative massiv einsetzen. Die Devise lautet: Gestalten UND Erhalten!

Lest auch die Reaktionen auf die Entscheidung der Stadtverordneten am Dienstagabend.

Die Bürgerinitiative findet ihr momentan auf Facebook. An einem Internetauftritt wird noch gearbeitet.


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Ein Gedanke zu „PM Bürgerinitiative – Gründung einer Bürgerinitiative zur Rettung der Platanen

  • 18. September 2019 um 11:51
    Permalink

    Die Stadtverordneten von Limburg haben es schon wieder einmal geschafft negativ in der Presse zu erscheinen.
    Stichwort: Platanen auf dem Neumarkt.
    Wie lange wollen die Bürger und Bürgerinnen eigentlich noch zusehen wie einige Lobbyisten über das Geschehen in Limburg bestimmen?
    Ein Sprichwort sagt:
    ,, Wer nichts sagt,der hat nichts zu sagen“

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.