PM CDU-Kreistagsfraktion – Zu Besuch bei Herzenberg Getränke

Teilen erwünscht

Die CDU-Kreistagsfraktion besuchte mit ihrem Arbeitskreis Raumordnung, Wirtschaft und Verkehr, unter der Leitung von Elke Fehr, den Getränkegroßhandel Herzberg Getränke GmbH & Co. KG in Merenberg. Unter den Teilnehmern befanden sich neben dem Landtagsabgeordneten und CDU-Kreisvorsitzenden Andreas Hofmeister auch Landrat Michael Köberle (CDU) sowie der CDU-Kreistagfraktionsvorsitzende Christian Wendel.

Das 42 Jahre alte Unternehmen ist ein service-orientierter Getränkefachgroßhandel sowie Dienstleister, wenn es um Getränke und Veranstaltungen geht. Beliefert werden Lebensmittelhandel, Getränkeabholmärkte, Tankstellen und Gastronomien wie Hotels, Restaurants, Diskotheken, Kantinen außerdem Vereinsgastronomie und Systemgastronomie.

Nach einem interessanten Einstiegsvortrag durch die beiden Geschäftsführer Christopher und Michael Herzberg über die Geschichte des Unternehmens sowie insbesondere die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die unternehmerischen und ehrenamtlichen Tätigkeiten des Familienunternehmens, besichtigten die Mitglieder der CDU-Kreistagsfraktion das Betriebsgelände. Dieses erstreckt sich über zwei verschiedene Standorte innerhalb der Gemeinde Merenberg.

Bei ausführlichen Gesprächen zwischen den Mandatsträgern und den Geschäftsführern wurde deutlich, wie sehr das Gaststättengewerbe und die beteiligten Unternehmen rund um Veranstaltungen unter den Folgen der Pandemie zu leiden haben. „Die Feste, Kirmesveranstaltungen und weiteren traditionsreichen Angebote in den Städten und Gemeinden fehlen uns allen natürlich sehr. Gemeinschaft und Geselligkeit haben in unserer Region eine hohe Bedeutung und das ist gut so. Unser gemeinsames Ziel muss es sein, bei aller notwendigen Vorsicht, unsere gewohnten und beliebten Feste nach und nach wieder stattfinden zu lassen. Für die Unternehmer im Gastronomie und Eventbereich ist das Ausfallen unserer Feste aber nicht nur eine emotionale, sondern vor allem auch eine existenzielle Frage. Es ist bemerkenswert, wie die Firma Herzberg Vereinen und Gastwirtschaften z. B. bei der Erstellung von Hygienekonzepten unter die Arme greift!“, so Fraktionsvorsitzender Christian Wendel.

Zum Abschluss des Besuches bedankte sich Elke Fehr für die große Gastfreundschaft der Familienunternehmer und die hilfreichen Eindrücke. „Der Austausch mit Arbeitgebern und Arbeitnehmern der Region ist für uns gerade auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten besonders wichtig. Wir sind der Firma Herzberg dankbar für den intensiven Austausch und die Informationen, die wir sammeln konnten“, sagte der direkt gewählte Landtagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Andreas Hofmeister zum Ende des Besuchs.


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.