PM Fridays for Future – Klimaschutz und der ländliche Raum

Teilen erwünscht

Am 9. August veranstalten die FridaysforFuture-Ortsgruppen aus Limburg, Weilburg und Wetzlar gemeinsam einen Demonstrationstag um auf die Schwierigkeit des Klimaschutzes, gerade im ländlichen Raum aufmerksam zu machen.

Beginnen wird die gemeinsame Aktion nächsten Freitag um 11 Uhr am Limburger Bahnhof. Nach einer Demonstration dort, ist geplant gemeinsam mit dem Zug nach Weilburg zu einer weiteren Kundgebung zu fahren, die ab 13 Uhr am Weilburger Bahnhof starten soll. Zum Abschluss geht es nach Wetzlar, wo ab 14.40 Uhr eine weitere Demonstration folgt, nach der gemeinsam auf der Siena-Promenade gepicknickt werden soll.

Schüler*innen streiken in den Ferien- gemeinsam in drei Städten

Die gesamte Aktion ist unter das Motto „Klimaschutz und der ländliche Raum“ gestellt. Es soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass im ländlichen Raum die Möglichkeiten, klimafreundlich zu handeln begrenzt sind. Behandelt werden sollen vor allem die Themen Landflucht, Produktvielfalt, Netzausbau und Mobilität.

„All diese Faktoren erschweren es Bürger*innen, sich klimafreundlich zu verhalten“, so die Organisator*innen. „Wir fordern ein Grundrecht auf Klimaschutz, dass allen ermöglicht klimaverträglich zu leben. Denn anders als in der Stadt gibt es dazu auf dem Land nur sehr wenige Möglichkeiten.“

Gleichzeitig wollen die Schüler*innen zeigen, dass sie entgegen den Vorwürfen auch in den Ferien demonstrieren, da der Klimaschutz ihnen ein wichtiges Anliegen ist. „Wir laden alle Interessierten und Unterstützer*innen dazu ein, sich uns anzuschließen und friedlich ihre Meinung kund zu tun.“, so das Organisationsteam.


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.