PM IHK – Bestenehrung der IHK

Teilen erwünscht

Beim IHK-Jahresempfang wurden vier „Super-Azubis“ ausgezeichnet, welche zu den 37 Ausbildungschampions aus dem IHK-Bezirk Limburg gehören. Sie haben ihre Prüfung im Jahr 2019 mit der Note „Sehr gut“ bestanden haben. 585 Prüfungsteilnehmer hatten in diesem Jahr ihre Berufsabschlussprüfung vor Prüfungsausschüssen der IHK Limburg abgelegt.

Tiziano Borrello aus dem IHK-Bezirk Limburg ist bundesbester IHK-Prüfungsabsolvent 2019 im Beruf „Industrieelektriker Fachrichtung Geräte und Systeme“. Geehrt wurden er und drei weitere landesbeste Auszubildende aus der Region am 26. November 2019 von Ministerpräsident Volker Bouffier und IHK-Präsident Ulrich Heep beim Jahresempfang der IHK Limburg in der Josef-Kohlmaier-Halle. Am 9. Dezember 2019 werden in Berlin alle Bundesbesten bei der 14. Nationalen Bestenehrung in den IHK-Berufen ausgezeichnet.

Ministerpräsident gratuliert Super-Azubis

Tiziano Borello aus Weinbach absolvierte seine Ausbildung bei der Limtronik GmbH in Limburg. Als Bundesbester ist er zugleich landesbester Auszubildender 2019, ebenso wie drei weitere Prüfungsabsolventen aus dem IHK-Bezirk Limburg: Thorben Beese aus Elz als „Industrieelektriker Fachrichtung Betriebstechnik“ bei der EKU-Großküchentechnik GmbH, Nathalie Kraus aus Weilmünster als „Werkstoffprüferin Fachrichtung Metalltechnik“ bei der Blechwarenfabrik Limburg GmbH sowie Melissa Schermuly aus Elz als „Bauzeichnerin“ beim Kreisausschuss des Landkreises Limburg Weilburg.

IHK-Präsident Heep beglückwünschte Tiziano Borello beim Jahresempfang vor rund 350 Gästen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zu seinem herausragenden Abschluss: „Wir alle sind sehr stolz auf Sie und gratulieren Ihnen zu Ihrer außergewöhnlichen Leistung. Sie haben das Triple aus Ausbildungschampion, Landesbester und Bundesbester geschafft. Ihnen stehen nun alle beruflichen Türen offen. Zugleich gilt unser Dank und unsere Anerkennung auch den Ausbildungsbetrieben, den Ausbildern und den Berufsschullehrern, die mit ihrer Arbeit zu diesem Erfolg beigetragen haben.“

Gastredner Volker Bouffier

Gastredner beim diesjährigen Jahresempfang der IHK war der Hessische Ministerpräsidenten Volker Bouffier. In seinem Vortrag „Hessische Wirtschaft in Zeiten des weltweiten Wandels – stark, stabil und innovativ Zukunft gestalten“ gab er interessante Einblicke in die aktuelle politische und wirtschaftliche Lage von Deutschland und Hessen.

„Die IHK Limburg kann auf eine 154-jährige Geschichte blicken. Mit ihrer Arbeit entlastet sie nicht nur die Unternehmen und den Staat, die IHK prägt auch entscheidend die Wirtschaftsstruktur in der Region Limburg-Weilburg mit. Dazu gehört zweifelsfrei, Menschen für eine Ausbildung in einem Unternehmen vor Ort zu gewinnen. Es ist mir eine große Freude, gemeinsam die landes- und bundesbesten Auszubildenden aus Limburg-Weilburg zu ehren. Mit ihrem Berufsabschluss haben sie alle die Grundlage für eine erfolgreiche berufliche Zukunft gelegt. Sie gestalten künftig Hessens Wirtschaft mit. Darauf können sie alle stolz sein“, sagte Ministerpräsident Bouffier.

Alle deutschen Industrie- und Handelskammern zeichnen jährlich die Auszubildenden aus, die bei der IHK-Abschlussprüfung am besten abgeschnitten haben. Die Auszubildenden kommen aus 217 verschiedenen IHK-Berufen und sind die Bundesbesten von über rund 330.000 Prüfungsteilnehmern des Ausbildungsjahrgangs. Sie alle haben ihre Ausbildung mit „sehr gut“ abgeschlossen und werden bei der 14. Nationalen Bestenehrung am 9. Dezember 2019 in Berlin von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek ausgezeichnet.


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.