PM Landkreis Limburg-Weilburg – Girls Day

Teilen erwünscht

Am 28. März 2019 findet bundesweit der Girls‘ Day – Mädchen-Zukunftstag – statt. Dieser Tag ermöglicht Mädchen wertvolle Einblicke in Technik, IT, Naturwissenschaften und Handwerk. Seit dem Start des Girls‘ Day vor 18 Jahren entwickeln sich die Zahlen der Ausbildungs- und Studienanfängerinnen in technischen Bereichen positiv.

Der Arbeitskreis Frau und Beruf, der den Girls` Day auf Kreisebene begleitet, ruft alle Betriebe, Unternehmen, Behörden oder sonstige Institutionen auf, sich am Girls` Day zu beteiligen. Unter www.girls-day.de können sich Betriebe auf der Aktions-Landkarte Hessen, Landkreis Limburg-Weilburg, ab sofort eintragen. Es gibt vielfältige Möglichkeiten, den Arbeitsalltag und techniknahe Berufsfelder für Mädchen erfahrbar werden zu lassen und somit potenziellen Nachwuchs zu gewinnen. Betriebserkundungen bringen den Mädchen die Arbeitswelt ein Stück näher.

Über Vielfalt der Berufe informieren

Alle Schülerinnen der Klassen 5 bis 10 haben am Girls` Day die Gelegenheit, sich über die Vielfalt der Berufswelt zu informieren. Sie gehen an diesem Tag nicht zur Schule; denn sie sind durch das Hessische Kultusministerium vom Unterricht freigestellt. Diesbezüglich wurden alle Schulen im Landkreis Limburg-Weilburg informiert. Mit Eltern, Verwandten, Freunden oder Bekannten gehen die Mädchen in Betriebe, Unternehmen und Behörden, um insbesondere die technischen und techniknahen Bereiche hautnah kennenzulernen.

„Der Schnuppertag soll bei Mädchen die Neugier auf frauenuntypische und Zukunftsberufe wecken. Mädchen sollen weibliche Vorbilder im Gespräch kennenlernen. Die Öffentlichkeit und Wirtschaft soll auf die Stärken der Mädchen aufmerksam werden, um einer gut ausgebildeten Generation junger Frauen weitreichende Zukunftsperspektiven zu eröffnen“, so die Kreisfrauenbeauftragte Ute Jungmann-Hauff.

Parallel Boy`s Day

Zum sechsten Mal findet der Boys` Day parallel zum Girls` Day statt. Jungen sollen an diesem Tag die Möglichkeit bekommen, sich für bisher frauenspezifische Berufsfelder zu interessieren und sich in diesem Feld zu erproben. Auch Jungs können ihr Berufswahlspektrum erweitern. So erhalten Sie am Boys` Day zum Beispiel Einblicke in die Berufsfelder der Altenpflege, des Erziehers oder des Grundschullehrers. Informationen gibt es unter: www.neue-wege-fuer–jungs.de

Die Ansprechpartnerinnen des Arbeitskreises Frau und Beruf stehen bei Fragen zur Verfügung: Ute Jungmann-Hauff, Frauenbeauftragte des Landkreises Limburg-Weilburg,
Telefon: 06431/296 131; Carmen von Fischke, Frauenbeauftragte der Stadt Limburg, Telefon: 06431/ 203 342. Weitere Informationen gibt es unter www.girls-day.de. Auf der Aktionslandkarte sind die mitwirkenden Betriebe und Institutionen aus der Region ersichtlich, bei denen sich interessierte Mädchen direkt anmelden können.


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.