PM Landkreis Limburg-Weilburg – Internationaler Frauentag

Teilen erwünscht

1911 wurde der erste Frauentag in Deutschland, Dänemark und Österreich gefeiert. Seither machen Frauen am 8. März auf die Themen wie Gleichberechtigung, Recht auf gleiche Bildungschancen, Chancengleichheit im Beruf und das Recht auf gleiche Bezahlung aufmerksam.

Trotz Fortschritten, so die Kreisfrauenbeauftragte Ute Jungmann-Hauff, sei die grundgesetzlich festgeschriebene Gleichberechtigung von Frauen in Deutschland noch nicht vollends umgesetzt. Auch heute seien noch innovative politische und rechtliche Maßnahmen notwendig, um Chancengleichheit von Frauen und Männern in allen Lebensbereichen umzusetzen.

Gleichberechtigung noch immer Thema

„An einem Tag wie dem Internationalen Frauentag wollen wir daran erinnern, dass wir Frauen für alle gesellschaftlichen Veränderungen und emanzipatorischen Ziele in den letzten 100 Jahren kämpfen mussten. Um die Errungenschaften zu halten, müssen wir uns weiter dafür stark machen. In diesem Jahr feiern wir 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland“, so die Frauenbeauftragte Ute Jungmann-Hauff. Der Kampf um das Frauenwahlrecht war ein wichtiges Ziel für die Frauenbewegung

Frauenpolitische Forderungen sind nach wie vor:

  • Gleicher Lohn für gleiche Arbeit
  • Aufwertung der sozialen und pflegerischen Berufe
  • Mehr Frauen in Führungspositionen
  • Keine Gewalt an Frauen
  • Gleichberechtigte Teilhabe in allen Lebensbereichen

Zum Internationalen Frauentag finden im Landkreis Limburg-Weilburg verschiedene Veranstaltungen statt. Die Frauenbeauftragte der Stadt Limburg, Carmen von Fischke, und die Kreisfrauenbeauftragte Ute Jungmann-Hauff laden in Kooperation mit dem Business-Netzwerk FRIDA e.V. am 15. März zu einem heiteren Abend in die Kleinkunstbühne Thing in die Limburger Stadthalle, Clubebene, ein. Um 18 Uhr wird Klüngel-Coach und Buchautorin Anni Hausladen aus Köln einen Vortrag mit Vernetzungsübungen halten. Das Thema „Humorvoller Einstieg ins Klüngeln – berufliches Netzwerken“ bietet einen Einstieg ins Klüngeln und zeigt, wie das Netzwerken als Schlüssel zum Erfolg funktioniert. Auf humorvolle Weise wird Anni Hausladen ihre Philosophie vermitteln und das nötige Handwerkszeug auspacken. Klüngeln wird oft missverstanden, Struktur, Abläufe, Regeln und Zusammenhänge führen zum Erfolg, wenn frau versteht, wie es funktioniert. In den zwei Stunden „Klüngel-Übung“ gibt es viele praktische Tipps und Beispiele, um das Klüngeln direkt in den Berufsalltag zu integrieren.

Weitere Veranstaltungen

Am Donnerstag, 7. März, findet ab 9:45 Uhr ein Frauenfrühstück zum Thema „Europa vor den Wahlen – Gleichstellungspolitik in der Europäischen Union“ mit der Hessischen Staatsministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Bevollmächtigten des Landes beim Bund, Lucia Puttrich, als Gastrednerin statt. Die Frauen-Union Limburg-Weilburg lädt in das Restaurant „La Strada“, Grabenstraße 32-34, in Limburg ein. Anmeldungen sind bis zum 5. März 2019 erforderlich unter E-Mail: gisela06@t-online.de, Kosten: 5 Euro pro Person.

Am Freitag, 8. März, laden die Bad Camberger FACE-Frauen zur Disco-Party ins Familienzentrum, Badehausweg 1, ein. Ab 19 Uhr wird gestartet mit der Ladies Night. Die Party von Frauen für Frauen kostet an der Abendkasse 8 Euro Eintritt, inklusive einem Glas prickelnden Sekt, leckeren Häppchen und einer extra Portion guter Laune.

Am Sonntag, 10. März, geht es weiter mit der Matinèe. „Frauen gestalten Politik – 1919 – 2019″ ist von 11 bis 13 Uhr Thema mit der Bundeswirtschaftsministerin und Bundesjustizministerin a.D. Brigitte Zypries, die über ihr Leben als Politikerin in der Moderne berichtet. Ferner werden historische Frauenfiguren aus der Politik vorgestellt, wie beispielsweise Marie Juchacz, Clara Zetkin und Elisabeth Selbert. Daran anschließend wird es eine Diskussionsrunde geben. Dazu lädt die ASF, Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen, ins Nachbarschaftszentrum Limburg-Nord, Offheimer Weg 41, in Limburg ein.

Alle Informationen gibt es auch unter www.landkreis-limburg-weilburg.de/wissenswertes/frauenbuero/veranstaltungen.html


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.