PM Landkreis Limburg-Weilburg – Toller Vorlesewettbewerb

Teilen erwünscht

Der 60. Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels ging in die nächste Runde: Die besten Vorleserinnen und Vorleser aus über 7.100 Schulen traten zu den regionalen Entscheiden der Städte und Landkreise an. Im Landkreis Limburg-Weilburg übernimmt das Jugendbildungswerk Limburg-Weilburg seit vielen Jahren die Organisation und Durchführung des Kreisentscheides. Der Wettbewerb für insgesamt 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 6. Klassen des Landkreises Limburg-Weilburg fand wie gewohnt in zwei Gruppen in der Kreisverwaltung in Limburg statt.

Unter dem Jury-Vorsitz von Silvie Kremer, Leiterin der Dombibliothek Limburg, und Annie Vollmers von der „Kulturenwerkstatt“ Limburg lasen die Schülerinnen und Schüler zunächst aus einem selbst gewählten Buch und im Anschluss aus einem von der Jury ausgewählten Werk vor.

Landrat Michael Köberle freut sich über einen tollen Vorlesewettbewerb

Landrat Michael Köberle, der die Preisverleihung und Übergabe der Urkunden an die Kinder aus dem Nordkreis übernahm, war begeistert von der Veranstaltung: „Ihr seid alle Gewinnerinnen und Gewinner und Ihr könnt sehr stolz auf Euch sein, es bis zum Kreisentscheid geschafft zu haben“, betonte der Landrat und überreichte allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Buch-Geschenk.
Siegerin der Gruppe „Nordkreis“ wurde Lola Bohnet aus Hadamar (Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar), die aus dem Buch „Alea Aquarius – Die Macht der Gezeiten“ von Tamya Stewner vorlas. In der Gruppe „Südkreis“ setzte sich Anton Hering, ebenfalls aus Hadamar (Private Marienschule Limburg), mit seinem Buch „Die Drei Superbrillen – Wo ist Professor Nitroglitz?“, geschrieben von Thomas Krüger, durch. Beide vertreten damit den Landkreis Limburg-Weilburg beim Bezirksentscheid des Vorlesewettbewerbs, der im März in Gießen stattfinden wird. Im Mai folgt dann der hessische Landesentscheid und am 26. Juni 2019 der Bundesentscheid in Berlin.

Auch in diesem Schuljahr haben sich wieder mehr als 600.000 lesebegeisterte Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen am größten bundesweiten Lesewettstreit beteiligt. Der traditionsreiche Vorlesewettbewerb wird seit 1959 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Öffentliche Aufmerksamkeit für das Kulturgut Buch zu erregen, Leselust zu wecken und die Lesekompetenz von Kindern zu stärken, sind dabei zentrale Anliegen aller Organisatorinnen und Organisatoren. Der Wettbewerb wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Informationen über weitere Veranstaltungen des Jugendbildungswerkes Limburg-Weilburg gibt es unter: www.das-jbw.de


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.