PM Stadt Limburg – Gemeinsam für gutes Klima

Vom 14. bis 28. September finden die „Fairen Wochen“ statt. Bereits zum sechsten Mal beteiligt sich auch die Stadt Limburg daran. In diesem Jahr lautet das Motto „Gemeinsam für ein gutes Klima“.

„Fairtrade“ bedeutet, dass den Erzeugern von Produkten ein gerechtes Gehalt gezahlt wird und dass bei der Produktion der Waren die Menschenrechte eingehalten werden. Das soll eine Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Produzenten bewirken. Seit 2013 ist Limburg eine Fairtrade-Stadt. Bereits zum sechsten Mal beteiligt sich die Stadt vom 14.September bis 28. September an den „Fairen Wochen“.

Zahlreiche Aktionen zum Thema Fairtrade

Auch dieses Jahr sind zahlreiche Aktionen geplant, die über „Fairtrade“ informieren. In Petra Bärs Modehaus, Plötze 16, können die Kunden ab Freitag, 14.September einiges über faire Kleidung und Handel erfahren.

Am Samstag, 15. September, werden sich die Mitglieder der lokalen Steuergruppe mit einem Infostand von 9 bis 13 Uhr auf dem Neumarkt präsentieren und interessierte Personen über „Fairtrade“ informieren.

Vom 17.September bis zum 20. September lädt das im Familienzentrum „MüZe“ e.V.Limburg, jeden Morgen ab 9.30 Uhr, zu einem gemeinsamen „Fairen Frühstück“ ein. Um eine Voranmeldung wird unter 0 64 31/ 2 22 57 gebeten.

Auch für Schüler/innen der 5.bis 7.Klasse gibt es die Möglichkeit sich zu beteiligen: Von 17. September bis 27. September findet von 9 bis 12 Uhr jeweils eine Fair-Trade-Rally mit Actionbound, in der Dombibliothek statt. Eine Voranmeldung sollte bei der Stadtbibliothek unter der Telefonnummer 06431/22175 erfolgen.

Vom 17. September bis 28. September gibt es die Ausstellung „Hessen fairändert“ in der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg e.G., Werner-Senger-Straße 8, zu besuchen, (Montag und Donnerstag 8.30 Uhr bis 18 Uhr, Dienstag, Mittwoch und Freitag 8.30 Uhr bis 16 Uhr)

Die Kath. Kindertagesstätte St.Georg, Birkenallee 31, veranstaltet ab 17. September bis zum 28. September eine Aktionswoche zum Thema „Fairtrade“. Samstag, 17.September, wird beispielsweise das „Projekt Banane“ vorgestellt und im Zeitraum 24. September bis 28. September werden beim „Weltladenverkauf“ fairer Kaffee und faire Kekse verkauft werden.

Aber auch die Supermarktkette Globus informiert in ihrer Filiale, Mundipharmastraße 1, am 18. September von 9 bis 17 Uhr über faire Nahrungsprodukte. Dort kann der Hunger am Verköstigungsstand mit fairen Produkte gestillt werden.

Die „Faire Woche“ ist mit jährlich über 2000 Aktionen bundesweit die größte Aktionswoche des fairen Handels. Mit dabei sind Handelspartner*innen aus Peru, Nicaragua, Bolivien und Ecuador. Dieses Jahr findet die Woche unter dem Motto „Gemeinsam für gutes Klima“ statt.

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.