PM Stadt Limburg – Reservierte Parkflächen für Carsharing

Limburg soll sauberer werden. Dazu soll auch das E-Carsharing beitragen, das es seit wenigen Wochen in der Stadt gibt. Für das Carsharing stehen aktuell zwei Parkplätze am Bahnhofsplatz und zwei in der Diezer Straße zur Verfügung, zwei Plätze sind in Planung. Doch auf diesen Parkplätzen werden regelmäßig Fahrzeuge abgestellt, die mit Carsharing nichts zu tun haben.

Privilegiertes Parken? Durch das neue Carsharing Gesetz von 2017 wird den örtlichen Verkehrsbehörden eingeräumt, markierte separate Parkflächen nur für Carsharing-Fahrzeuge auszuweisen und diese von Parkgebühren zu befreien. Dieses Gesetz wird auch in Limburg umgesetzt, die Carsharing-Parkplätze sind reserviert für Carsharing – was jedoch oft missachtet wird. Nun soll eine farbliche Markierung helfen, diese Flächen bewusster zu machen. Mitarbeiter des Betriebshofs haben deshalb die reservierten Parkflächen mit blauer Farbe kenntlich gemacht.

Reservierte Parkflächen für Carsharing

Das Falschparken auf den Parkplätzen, die zugleich Ladestationen sind, ist für alle Beteiligten mit Unannehmlichkeiten verbunden. Die Nutzer des Carsharings können ihre Fahrzeuge nicht zurückgeben beziehungsweise die Fahrzeuge können während ihrer Standzeit nicht geladen werden. Die von den Nutzern zu zahlende Gebühr richtet sich nach der Ausleihzeit, die mit dem Abholen und Abstellen des Fahrzeugs auf der reservierten Parkpfläche beginnt oder endet.

Aber auch diejenigen, die unberechtigter Weise auf einem der reservierten Parkplätze stehen, ist das Ganze unangenehm. Die Autos werden zügig abgeschleppt. Die Kosten für das Abschleppen muss der Falschparker selbst tragen. Nach Angaben des Ordnungsamts sind bisher schon sieben Fahrzeuge von den reservierten Parkflächen abgeschleppt worden.

Beim E-Car Sharing geht es darum, ein emissionsarmes Auto zu fahren, ohne es zu besitzen. Dazu muss ein Auto über eine App gebucht werden. Die Preise werden nach Stunden berechnet und beginnen bei 3,49 Euro brutto. Dadurch werden Geldbeutel und Umwelt entlastet. Momentan bietet die Energieversorgung Limburg durch EVLdrive die Nutzung von Plug-in Hybriden und voraussichtlich ab Dezember, reinen Elektroautos an. Dafür wurden extra Ladeplätze zum Aufladen der Fahrzeuge geschaffen.

Wer mehr zu dem Angebot finden möchte, wird auf der Internetseite EVLdrive fündig.

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.