PM Weilburg – Sanierung Toiletten, Feuerwehren und Apfelfest

Teilen erwünscht

Sanierung altes Spritzenhaus in Bermbach

Mit 10.000 Euro von der Stadt Weilburg sowie der Mithilfe der gesamten Dorfgemeinschaft wurde das alte Spritzenhaus im Dorfkern von Bermbach saniert. Es war marode, das Holz befand sich in Auflösung, die Dachrinnen faulten und das gesamte Objekt war unbrauchbar. Für einen symbolischen Wert von einem Euro übernahm der Kurverein Bermbach das Gebäude. In weit über 100 Stunden Einsatz sind in Eigenregie durch Mitglieder des Ortsbeirats rund um Ortsvorsteher Kai Schmidt sowie vom Kurverein mit seinem Vorsitzenden Johannes Schoonbrood weitere Arbeiten am Spritzenhaus erfolgt: Das Fundament wurde restauriert, die Fußbalken freigelegt, rundum beigemauert, die Fassaden lackiert, Tor und Balken gestrichen und vieles mehr. Auch der Weilburger Bauhof war mit einigen Stunden Einsatz beteiligt.

Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch bedankte sich bei allen für ihren Einsatz: „Dies ist ein schönes Beispiel dafür, wie es auch in Zukunft gelingen kann – alleine kann das keiner bewältigen, aber gemeinsam haben wir einen guten Beitrag zum kulturellen Leben in Bermbach geschaffen. Dafür danke ich allen für das Engagement und die Zeit, die Sie ehrenamtlich zur Verfügung gestellt haben“. Auch Johannes Schoonbrood freute sich: „Der Raum wird innen noch renoviert und dann mit Regalen ausgestattet, sodass wir einen Lagerraum für Utensilien des Kurvereins haben“.

Auch im danebenliegenden Alten Rathaus wurde bereits gemeinsam Hand angelegt: Der Backes ist durch viel Arbeit und Einsatz durch den Kurverein wieder zum Leben erweckt worden, die Räumlichkeiten im Obergeschoss werden saniert, ebenso die Außentüren. Weitere Arbeiten werden folgen, unter anderem die Renovierung der Fenster und die Anlage des Hofes. Auch hier wollen die Dorfgemeinschaft und die Stadt Weilburg weiter gemeinsam Hand in Hand arbeiten, damit in Bermbachs Dorfmitte ein neues Aufenthaltszentrum entsteht und Dorfgeschichte erhalten bleibt.

Sanierung Bermbach Spritzenhaus
Die Dorfgemeinschaft packt an bei der Sanierung des alten Spritzenhauses

Toilettenanlage am Parkdeck Rathaus saniert und modernisiert

Am Weilburger Parkdeck Rathaus, unterhalb des Weltladens 1, stehen die Toilettenanlagen für Weilburgs Bürger und Touristen nun wieder zur Verfügung. Aufgrund des immer wieder vorkommenden Vandalismus mussten diese grundlegend saniert und modernisiert werden. Weilburgs Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch stellte zusammen mit Vanessa Bäcker, Stabsstellenleiterin für das Stadtmarketing und den beiden Mitarbeitern vom Weilburger Bauhof Michael Kühn und Pascal Erbe-Soldan die öffentlich zugänglichen Toiletten vor. Neben den sanitären Anlagen, die jetzt aus Edelstahl und somit bruchsicherer sind, wurden auch Fenster, Fliesen und Trennwände komplett erneuert. Um dem Vandalismus entgegenzuwirken, wurden Türen mit elektronischer Verriegelung installiert, mit der die Öffnungszeiten digital gesteuert werden können. Die Toiletten sind von 7 bis 20 Uhr geöffnet, die Öffnungszeiten können im Bedarfsfall, beispielsweise zu den Weilburger Veranstaltungen, ganz unkompliziert angepasst werden. Die Kosten belaufen sich auf rund 47.000 Euro.

Weitere öffentliche Toiletten stehen den Weilburgern und Weilburgs Besuchern beispielsweise am Marktplatz im Alten Rathaus sowie in der Tourist-Info jeweils zu den Öffnungszeiten zur Verfügung. In der Hainallee befindet sich im Westturm eine Behindertengerechte Toilette, die rund um die Uhr geöffnet ist. Auch im Komödienbau ist die Toilette behindertengerecht und kann mit dem Rollstuhl von der Hinterseite des Gebäudes per Aufzug erreicht werden. Das Toilettenhäuschen, das zuvor am Denkmal stand, ist an das neue Oberlahnbad in der Nähe des Bahnhofs umgezogen und wird dort sehr gut frequentiert, auch von Radwanderern und anderen Touristen.

Neues Gerätehaus für die Freiwillige Feuerwehr Hirschhausen

Bereits seit April dieses Jahres nutzt die Feuerwehr Gebäude, das in direkter Nachbarschaft zum Bürgerhaus in Hirschhausen liegt. Zwei Jahre zuvor wurde das alte Feuerwehrgebäude abgerissen und in knapp 1,5 Jahren neu errichtet. Nachdem jetzt auch das Außengelände fertig ist, wurde das neue Gebäude samt Außenanlage feierlich eingeweiht. Zur Einweihung kamen neben zahlreichen Mitgliedern der Feuerwehren auch Mitglieder aus Ortsbeirat, Magistrat und Stadtverordnetenversammlung sowie Vertreter der beteiligten Firmen.

„Der heutige Anlass und das Ergebnis, das wir hier sehen, ist ein Grund zur Freude“, sagt Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch. Es sei ein Projekt, das trotz politischer Diskussionen im Vorfeld, wichtig und bedeutend ist. Die Errichtung des neuen Feuerwehrgerätehauses sei schließlich kein Selbstzweck, es diene vielmehr dem Schutz der Bevölkerung zur Einhaltung der Hilfsfristen, aber auch den Kameraden und dem Dienst, der ehrenamtlich in den Feuerwehren geleistet wird. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf 677.000 Euro, vom Land gab es eine Zuwendung in Höhe von 112.000 Euro. Ursprünglich waren für im Nachtragshaushalt 2019 eine Summe von 749.000 Euro veranschlagt worden.

Zweites Apfel- und Kartoffelfest in Waldhausen am 5. Oktober

Nach dem gelungenen Fest im vergangenen Jahr, veranstaltet der Verschönerungsverein Waldhausen 1965 e. V. auch in diesem Jahr wieder das Waldhäuser Apfel- und Kartoffelfest am 5. Oktober ab 11 Uhr am alten Backhaus im Dorfkern. Der Vereinsvorstand mit René Barkowski an der Spitze sowie das Organisationsteam scheuen auch dieses Jahr keine Zeit und Mühe für die Planung um eine überaus gelungene Veranstaltung auf die Beine zu stellen.

Gleich am frühen Morgen des 5. Oktober 2019 werden die Öfen im Backhaus angeheizt, um „Dinges“ und verschiedene Apfelkuchen zu backen. Es soll auch wieder ein Kessel mit deftiger Kartoffelsuppe den Besuchern angeboten werden. Vor Ort können die Kinder lernen, wie man aus Äpfeln Saft macht und wie verschiedene Apfelsorten schmecken. Für die Kleinen soll es außerdem noch ein Kinderschminken und Kartoffelstempeln geben. Neben frisch gepresstem Apfelsaft, wird auch selbstgebackener Kuchen angeboten.

Der Verschönerungsverein Waldhausen lädt alle Gäste herzlich zum Waldhäuser Apfel- und Kartoffelfest nach Waldhausen ein.

 

 

 

 

 


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.