Pressemitteilung Stadt Limburg – Besondere Stadtführungen

Am Sonntag, 25. Februar ist in Limburg Tag der Stadtführer. Aus diesem Grunde bieten die Limburger Stadtführer zahlreiche Sonderführungen zu verschiedenen thematischen Schwerpunkten an. 

In der Limburger Altstadt gibt es sehr viel zu entdecken. Wie vielfältig die Themen sind, auf denen Limburg erkundet werden kann, könnt ihr am Tag der Stadtführer erleben. Nachfolgend eine PM der Stadt Limburg mit dem Angebot an diesem Tag.

Besondere Stadtführungen

Unter dem Motto „Die Limburger Altstadt verzaubert“ bieten die Stadtführer am 25. Februar kostenfreie Kurzführungen an. Die Touren von jeweils etwa 25 Minuten führen durch die Altstadt. Pro Führung sind maximal 25 Teilnehmer möglich.

Folgende Führungen werden angeboten:

Allgemeine Stadtführung: Start ist um 14 und 15 Uhr; Treffpunkt am Brunnen „Ritter Hattstein“ an der Plötze

Tilemann-Rundgang: Auf den Spuren des Chronisten Tilemann Elhen von Wolfhagen, der im 14. Jahrhundert lebte, Start um 14.10 und 15.10 Uhr; Treffpunkt am Brunnen „Ritter Hattstein“ an der Plötze.

Essen und Trinken im Mittelalter: Verschiedene Plätze in der Altstadt werden aufgesucht, die Betonung liegt dabei auf Essen und Trinken im Mittelalter, Uhrzeit: 14.15 und 15.15 Uhr; Treffpunkt am Gasthaus Batzewert, Kornmarkt

Fachwerk: Allgemeine Stadtführung mit besonderer Betonung auf das Fachwerk um 14.20 und 15.20 Uhr; Treffpunkt am Brunnen „Ritter Hattstein“ an der Plötze

Historischer Spaziergang: Die Touren entlang der Lahn starten um 14.15 und 15.15 Uhr; Treffpunkt am Haus der Sieben Laster, Brückengasse

Kirchen und Klöster: Start um 14.15 und 15.15 Uhr; Treffpunkt an der Stadtkirche am Bischofsplatz.

Sagenhafte Führung: Eine Stadtführung der besonderen Art in mittelalterlicher Kleidung über Sagen und Geschichten der Limburger Altstadt um 14.30 und 15.30 Uhr; Treffpunkt am Brunnen „Ritter Hattstein“ an der Plötze.

Frauen: Auf den Spuren von Frauen, die in Limburg gelebt und gewirkt haben um 14.25 und 15.25 Uhr; Treffpunkt am Bischofsplatz, vor der Stadtkirche.

„Vill Limburjer Geschwetz“ um 14.25 und 15.25 Uhr; Treffpunkt am Gasthaus Batzewert, Kornmarkt.

Reformationsführung: Die Auswirkungen der Reformation in Limburg, 16 Uhr; Treffpunkt an der Plötze, Ende in der Erbach

Weitere Führungen

Zusätzlich gibt es noch besondere einstündige Themenführung.

„Türen, Tore und Portale“: Der Rundgang beschäftigt sich vor allem mit der Fassadengestaltung. Dafür finden sich in der Altstadt von Limburg einige bemerkenswerte Beispiele. Start ist um 14 Uhr auf dem Bischofsplatz.

Stadtführung zum Feuerwehrwesen: Feuer, Krieg, Naturgewalten in Limburg seit dem Mittelalter um 16.15 Uhr; Treffpunkt ist am Brunnen Pusteblume.

Limburger Brückenturm: Führungen um 14 und 15 Uhr; Treffpunkt ist am Brückenturm.

Eine Teilnahme an den drei zuletzt aufgeführten Führungen ist nur mit einer Anmeldung beim Verschönerungsverein Limburg, Barfüßerstr.6, Telefon (06431) 6166, Email: touristinfo@stadt.limburg.de möglich.

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.