Unterstützung

Teilen erwünscht

HL-Journal ist eine lokale Stimme in der Region Limburg-Weilburg und bereichert die vorhandene Medienlandschaft. Ihr findet hier Berichte aus den Vereinen, der Blick auf die Politik, Pressemitteilungen sowie interessante Interviews und Ausflugstipps. Ich investiere Zeit, Geld und ganz viel Herzblut, um über eure Themen zu schreiben. Die wachsende Leserschaft sowie persönliche Rückmeldungen zeigen mir, dass ich als Quelle der Information wahrgenommen werde.

Jeden Morgen gibt es von mir einen Nachrichtenüberblick, der das Wichtigste aus der Region zusammenfasst. Weiterhin bin ich gerne in der Region unterwegs, berichte von euren Veranstaltungen und ergänze diese mit Fotostrecken für den optischen Eindruck.

HL-Journal finanziert sich komplett über die Leser. Hinter mir steht kein Unternehmen, keine Stiftung und auch kein Verlag. Ihr bezahlt mich direkt für meinen Service. In den letzten Jahren habe ich gemerkt, dass die Menschen Informationen suchen und dabei die sozialen Medien eine immer größere Rolle spielen. Daher biete ich für die Region ein Onlineprodukt an.

Nun habe ich eine Bitte an euch: Jedes Medium muss Geld verdienen, um existieren zu können. Wenn ihr also möchtet, dass HL-Journal auch in Zukunft frisch, frei und unabhängig als echte Alternative aus der Region berichtet und ich auch weiterhin eure Veranstaltungen besuche, dann macht bitte das, was ihr auch bei einer traditionellen Zeitung macht – unterstützt mich, indem ihr ein Abo abschließt.

Abonniere HL-Journal

Ein Abo geht ganz einfach mit dem deutschen Dienst Steady. Klickt hier und ihr könnt ganz einfach festlegen, mit welchem Betrag ihr unabhängigen Lokaljournalismus unterstützen wollt. Dieses Abonnement ist monatlich kündbar.
Was ihr dafür erhaltet: weiterhin eine Plattform für die Themen, über die sonst keiner schreibt. Damit erfüllt HL-Journal eine wichtige, gesellschaftliche Aufgabe für die Bürger in der Region. Alle Unterstützer werden – sofern es gewünscht ist – namentlich hier erwähnt.
Was ihr dafür nicht bekommt: Gefälligkeitsjournalismus oder Hofberichtserstattung. Aber das erwartet ihr ja auch nicht von mir. Ich freue mich auf eure Unterstützung. Und wenn euch meine Nachrichten mal nicht ehr gefallen, dann könnt ihr das Abo auch einfach wieder kündigen.

Wer kein Abo abschließen möchte, kann mich auch mit einer einmaligen Zahlung unterstützen über Paypal. Spendiert mir doch hier einen Kaffee.


Teilen erwünscht