Vorträge St. Vincenz – Kopfschmerzen und Schmerzen in den Füssen

Teilen erwünscht

Zwei interessante Vorträge hat das St. Vincenz in seinem Forum Gesundheit sowie im Focus Orthopädie vor, auf welche ich gerne aufmerksam machen möchte.

Forum Gesundheit: Migräne und andere Kopfschmerzen

Akute Kopfschmerzen können harmlose, manchmal aber auch gefährliche Ursachen haben. Kopfschmerzen können Zeichen einer anderen Erkrankung sein oder, wie die Migräne, eine eigenständige Erkrankung darstellen. Viele Menschen leiden unter chronischen oder wiederkehrenden Kopfschmerzen. „Migräne und andere Kopfschmerzen“ – so lautet das Thema eines Vortrags von Dr. Christoph Oberwittler, Chefarzt der Neurologie des St. Vincenz-Krankenhauses, am Mittwoch, 3. April 2019, um 18 Uhr in der Adolf-Reichwein-Schule Limburg. Wie werden die verschiedenen Kopfschmerzformen unterschieden, welche Untersuchungen sind sinnvoll und welche Therapie ist wirksam? Zu diesen Fragen werden aktuelle Erkenntnisse vorgestellt. Auch die neue seit 2018 verfügbare Antikörpertherapie der Migräne wird vorgestellt.

Oberwittler spricht im Rahmen des Forum Gesundheit, der gemeinsamen Veranstaltungsreihe von Krankenhausgesellschaft St. Vincenz und der Kreisvolkshochschule Limburg- Weilburg. Unter dem Motto „Medizin für Laien: Aktuelle Fachinformationen aus erster Hand“ will die Vortragsreihe „Forum Gesundheit“ aktuelles medizinisches Wissen in allgemeinverständlicher Form einem breiteren Publikum nahe bringen.  Der Besuch der Veranstaltung ist gebührenfrei. Es gibt diverse Parkmöglichkeiten:

  • Lehrerparkplatz der Adolf-Reichwein-Schule, Heinrich von Kleist Str. 14, Limburg.
  • Parkplatz der Peter-Paul-Cahensly-Schule/Kreissporthalle, Zeppelinstr. 39, Limburg.

die Füße spielen im wahrsten Sinne des Wortes täglich eine tragende Rolle, denn auf ihnen lastet das komplette Körpergewicht des Menschen. Grund genug für einen Vortrag zu den therapeutischen Optionen bei Schmerzen und Fehlstellungen der Füße im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe Focus Gesundheit-Orthopädie aktuell am Mittwoch, 10. April. Über Ihre Ankündigung würden wir uns sehr freuen.

Focus Orthopädie zu Schmerzen und Fehlstellungen der Füße

Orthopädie aktuell: Dr. Christian Barnikel referiert über die Therapiemöglichkeiten von Einlagen bis zu komplexen Operationen

Fußprobleme sind neben Erkältungen und Zahnschmerzen die häufigsten Beschwerden der Menschen. „Schmerzen und Fehlstellungen der Füße – von Einlagen bis zu komplexen Operationen“ lautet daher das Thema bei „Focus Gesundheit-Orthopädie aktuell“, der Veranstaltungsreihe der Orthopädie des St. Vincenz-Krankenhauses Limburg. Dr. Christian Barnikel, Oberarzt der Unfallchirurgie und Orthopädie, informiert am Mittwoch, 10. April 2019, um 18:00 Uhr im Konferenzraum der Klinik über die aktuellsten therapeutischen Standards.

Die Therapiemöglichkeiten bei Fußproblemen sind vielfältig: Wenn Hilfsmittel wie Einlagen oder unbequeme Schienenbehandlungen nicht mehr helfen, gibt es noch eine Reihe operativer Möglichkeiten, um die anatomische Funktion des Fußes zu erhalten und Spätschäden durch rechtzeitige korrigierende Eingriffe möglichst zu vermeiden. Ziel sollte deshalb sein, frühzeitig Störungen der Fußmechanik, der Belastung oder Veränderungen an den Knochen und Weichteilen zu erkennen und wenn möglich für jeden Patienten individuell zu behandeln. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Operationsverfahren, um die anatomische Funktion des Fußes zu erhalten.

Dr. Barnikel ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie zertifizierter Fußchirurg der Deutschen Assoziation für Fuß- und Sprunggelenk (D.A.F.). Außerdem führt er die Zusatzbezeichnungen spezielle Unfallchirurgie, Sportmedizin und Notfallmedizin. Die Veranstaltungsreihe Focus Gesundheit – Orthopädie aktuell will Laien medizinisch-fachliche Orientierung zu den verschiedensten orthopädischen Fragestellungen geben. Der Besuch der Veranstaltung ist gebührenfrei.


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.