Weihnachtswichteln für die Bewohner des Haus Elz

Teilen erwünscht

Weihnachten ist das Fest der Familie und des Miteinanders. Doch es gibt auch Menschen, welche die Feiertage alleine verbringen müssen. Es ist die Zeit, um auch an diese Menschen zu denken. Eine schöne Aktion haben sich die Mitarbeiter des „Hauses Elz“ ausgedacht und rufen zum Weihnachtswichteln auf.

Dem nächsten eine Freude machen, steht im Mittelpunkt in der Weihnachtszeit. Im Seniorenwohnzentrum „Haus Elz“ leben jedoch viele Bewohner, welche nur noch sehr wenige oder keine Verwandten mehr haben, mit denen sie die Zeit gemeinsam verbringen können. Diese würden sich über ein kleines Wichtelgeschenk oder eine persönlich geschriebene Weihnachtskarte sehr freuen.

„Ein Gruß, welcher jenseits von Geschenketreiben und Weihnachtshektik, einfach von Mensch zu Mensch geht, ist die beste Medizin gegen Einsamkeit“, rufen die Mitarbeiter des Seniorenwohnzentrums auf.

Wer den Bewohnern eine kleine Freude in der Weihnachtszeit machen möchte, kann sein Wichtelgeschenk und die Weihnachtsgrüße in der Schulstraße 20 in Elz vorbeibringen. Die Bewohner würden sich sehr darüber freuen. Generell darf alles geschenkt werden außer Kerzen aus Wachs, da die Brandschutzbestimmungen in der Einrichtung dies verbieten, da es zum Schutz der Bewohner dient und die Brandgefahr vermindern soll. Wünschenswert wäre es, wenn kenntlich gemacht wird, ob das Wichtelgeschenk eher etwas für einen Mann oder eine Frau ist.

Bereits im letzten Jahr wurde diese Aktion initiiert und kam sehr gut bei den Bewohnern an.


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.